Während ein Teil der Gesellschaft und Marketing-Experten noch für Ihre Kunden den klassischen Marketing-Mix zusammenstellen und auf der Suche nach dem Besonderen sind, haben die Anderen schon längst das Besondere in einem weiteren Kommunikationskanal für die eigenen Vermarktung entdeckt. Es geht darum, die Sinne der Kundschaft anzusprechen. Flyer sprechen die Augen an, Radiowerbung spricht die Ohren an, doch der Mensch hat weitere Sinne. Wie können wir die Nase ansprechen? Durch Duftmarketing kann eine besondere Bindung der Gäste hergestellt werden. In diesem Artikel möchten wir auf die besonderen Düfte der Parfümerie Douglas eingehen und wie diese sinnvoll als eigene Aufwertung in den Läden, Hotel und Institutionen einer Stadt (hier in Hessen) eingesetzt werden können.

Wir kennen alle das Gefühl, wenn wir in einen Blumenladen gehen. Eine kühle Frische strömt durch unsere Nase und wir wissen umgehend, wir sind in einem Blumenladen und erinnern uns möglicherweise an die Felder, in denen wir als Kinder gespielt haben. Mit Kindheit verbinden wir Sorgenfreiheit und damit ein Wohlbefinden, welches kein Mensch missen möchte. Wir bekommen als Kunden im Laden grundsätzlich gute Laune und sind bereit, für unsere Mitmenschen einen positiven Impuls mit einem bunten Blumenstrauss zu setzen – da darf der Strauss auch gerne mal € 5,- mehr kosten. Das Geld liegt etwas lockerer.

Der Frühling kommt und mit ihm auch wieder einige neue Parfums und Düfte, die in schicken Flakons Eure eigene Nase und Euer Herz im Digitalen Hessen und der ganzen Umgebung  erobern wollen. Doch hat sich eine Person einmal auf eine Duftmarke eingeschossen und vor Allem sich damit identifiziert, dann ist es schwer, einen weiteren Duft zuzulassen. Für die vielfältigen Duft-Neuheiten ist damit nicht jeder umgehend offen. Eine Freundin vertraute mir kürzlich an, dass sie lediglich drei Signature-Düfte besäße, die sie täglich trägt. Sie hätte wohl schon öfter mal in Parfümerien nach einem neuen Duft für sich Ausschau gehalten, aber mit keinem konnte sie sich so wirklich identifizieren.

Identifikation durch individuelle Duftnoten

So ähnlich geht es auch in Gebäuden. Mit einem Duft in einer Hotel-Kette, kann das Unternehmen ein wichtiges Identifikationsmerkmal schaffen. Der Gast betritt das Gebäude und steuert auf die Rezeption zu. Schon auf dem Weg dorthin werden die Sinne beeinflusst. Durch das „DOPPEL D des MARKETING“: Das sind Design und Duft. Letzteres ist eine besondere Massnahme und wird zunehmend in der Hotellerie angewendet. Die Beduftung von Hotels ist mittlerweile eine seperate Sparte im Vermarktungsbereich und immer mehr Parfümerien, wie auch DOUGLAS erhalten regelmässige Anfragen, um Gebäude durch Duft aufzuwerten. Es lohnt sich, einfach auch mal so, als Entscheider für Vermarktungsangelegenheiten in eine Douglas-Parfümerie des Vertrauens zu gehen und sich einige Düfte zur Identifikation „anzuschnuppern“



Was genau ist ein Signature Duft und wie finden Sie den richtigen?

Eine berechtige Frage! In der Regel ist festzuhalten, dass es keine genaue und eindeutige Definition gibt, die den Begriff Signatur-Duft erklärt. Was wir uns dennoch wagen, ist die Annäherung an die Begrifflichkeit: Ein Parfum, von welchem Sie nicht genug bekommen und welches Sie ein zweites Mal riechen wollen. Hier werfe ich den Zusatzbegriff „Markenzeichen“ mit in den Ring.

Brand your brand via Signature Duft!

Es ist einfacher als ihr denkt: Das Parfum, welches ihr fast täglich aufträgt, wird zum Erkennungsmerkmal. Andere Menschen, werden einfach an Euch denken, wenn sie den Geruch in der Nase haben. Genauso verhält es sich auch mit Hotels und Shops. Taucht das Parfüm an anderer Stelle als im Wiedererkennungs-Ort auf, wird das Hotel oder der Shop mit dem angenehmen Geruch assoziiert. Es lohnt sich also, einen Markenduft – nicht nur für sich persönlich – sondern auch für seien Unternehmung auszusuchen. Diejenigen Leser, die von //digital/hessen bereits Weihnachtsport erhalten haben, werden sich sicherlich an unser RUndschreiben 2018 erinnern. Jede Karte ist mit unserer individuellen Weihanchtsduftnote besprüht gewesen, um die Bindung unserer Kunden zu verstärken. Dies äußerte sich in Danksagungen, die zum Vorjahr um 60% gestiegen sind. Stellt Euch nur vor, dass ein individuelles Preisangebot für ein Produkt oder Service statt dem Weihnachtsgruß kommuniziert werden würde. Wir tippen auf eine Steigerung der Konversionsrate und Erhöhung der Respondrate.

Weitere Düfte für Euer Hessen auf douglas.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü